Monats-Archive: März 2015

Commerzbank zu Schadensersatz wegen Falschberatung einer Stiftung verurteilt

Das Oberlandesgericht Frankfurt verurteilte die Bank mit Urteil vom 28.01.2015 (Az. 1 U 32/13) zur Rückabwicklung der einer Stiftung empfohlenen geschlossenen Beteiligung. Der Stiftung wurde im Jahr 2001 von der Bank der geschlossene Immobilienfonds CFB-Fonds 142 in Höhe von 280.000,00 Euro vermittelt. Der Fonds geriet ab dem Jahre 2010 in Schieflage und stellte seine...
Mehr lesen

Die Finanzaufsicht Bafin hat ermittelt, bei welchen Versicherungen der Rechtsschutz besonders häufig zu Kundenbeschwerden führt

Laut einem Bericht der Bafin führt die Rechtsschutz Union die Beschwerdestatistik der Rechtsschutzversicherer noch vor der Allianz an. Gerade Anlegeranwälte klagen über die schlechte Zusammenarbeit mit der Rechtsschutz Union. Den ganzen Artikel finden Sie hier.  
Landgericht München lässt tausende Fondsanleger hoffen
Vor dem Abschluss einer Fondsbeteiligung in Form der GmBH & Co KG muss der Anleger über das...
Mehr lesen

Kaum ein Privatanleger vertraut den geschlossenen Fonds noch Geld an

Die Welt berichtet in Ihrem Artikel „Eine ganze Branche liegt am Boden“ vom 12.02.15, dass Anbieter von Alternativen Investmentfonds (AIF), ursprünglich bekannt als geschlossene Fonds, stark unter den Regulierungen zum Anlegerschutz leiden. Viele Anbieter müssen das Geschäft mit privaten Investoren aufgeben, da sie im Angesicht der Regulierungen und der Skepsis der Marktteilnehmer nicht mehr mit Gewinn...
Mehr lesen

RÜCKZAHLUNG VON AUSSCHÜTTUNGEN

Der BGH unterstützt Anleger, was die Rückforderungen von Ausschüttungen angeht. Der II. Zivilsenat hat entschieden, dass nach dem Gesellschaftsvertrag zulässige gewinnunabhängige Ausschüttungen an Kommanditisten eines in der Rechtsform einer GmbH & Co KG organisierten Schiffsfonds nur dann von der Gesellschaft zurückgefordert werden können, wenn dies im Gesellschaftsvertrag vorgesehen ist. Die Pressemeldung des BGH finden...
Mehr lesen